Fujifilm Finepix X-S1: Neue Premium Bridgekamera

Lange ist es ruhig gewesen um das Thema Bridgekameras. Heute hat Fujifilm eine neue Premium Bridgekamera vorgestellt mit der Bezeichnung Fujifilm Finepix X-S1. Die Kamera ähnelt optisch einer Spiegelreflexkamera und hat im Inneren ziemlich hochwertige Eigenschaften, zumindest auf dem Papier. Fujifilm selbst bezeichnet die Bridgekamera als “fotografisches Kraftpaket”. Ob die Kamera halten kann was das Unternehmen da verspricht wird man erst später sehen können. Einen ersten Blick kann man aber riskieren.

Fujifilm Finepix X-S1

Die Fujifilm Finepix X-S1 wird ab Januar 2012 in der Farbe Schwarz erhältlich sein und rund 699 Euro kosten. Im inneren befindet sich ein großer 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixeln. Als Kontrollmonitor hat Fujifilm der Kamera einen klappbaren 3 Zoll LC-Display spendiert. Das Fujinon Objektiv (Lichtstärke von F2,8 (W) bis F5,6 (T)) mit einem 26-fach Zoom besitzt einen riesen Brennweitenbereich von 24-624 mm. Mit Hilfe des “Intelligenten Digitalzoom” besteht die Möglichkeit den Brennweitenbereich auf bis zu 1248 mm ohne nennenswerte Bildqualitätsverluste zu erweitern, so Fujifilm.

Das Objektiv besteht aus 12 Gruppen mit 16 Glaselementen inklusive vier asphärische Linsen und zwei ED-Linsen. Außerdem zeichnet die Bridgekamera Videos in Full-HD Qualität auf, die via HDMI direkt über den Fernseher angeschaut werden können. Außerdem nennenswert ist die Serienbild-Funktion. Die Fujifilm X-S1 nimmt bis zu 6 Bilder mit vollen 12 Megapixel auf. Optisch sieht das ganze sehr gelungen aus, technisch klingt das ganze ziemlich gut und auch der Sensor konnte bereits bei der FinePix X10 die meisten überzeugen.

Fujifilm Finepix X-S1

Funktionen & Daten der Finepix X-S1

  • 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixel
  • EXR Prozessor
  • Fujinon Objektiv mit 26-fach Zoom und einem Brennweitenbereich von 24-624 mm (äquivalent zu KB) (Lichtstärke F2,8 (W) – F5,6 (T))
  • elektronischer Sucher mit 1,44 Millionen Pixeln
  • klappbares 3 Zoll LC-Display mit 460.000 Pixeln
  • Full HD-Videos (1080p)
  • optischer Bildstabilisator
  • integrierter Blitz
  • TTL Blitzschuh
  • Bild im RAW-Format
  • manuelle Einstellmöglichkeiten
  • 6 Serienbilder mit 12 Megapixel / 10 Serienbilder mit 6 Megapixel
  • Filmsimulationsmodi
  • 360 Grad Motion-Panorama
  • Gehäuse im DSLR-Look
  • Lithium-Ionen-Akku
  • Erhältlich ab Januar 2012 in Schwarz
  • UVP: 699 Euro


Leave a Reply

Powered by WordPress